Aktuelles

Tschernobyl Mahnwache 37

Die aktiven Gestalter der Mahnwache 37 am 26.4.23 waren (v.l.n.r.):  Pedro, die diverse Guitarre, Jule Vogt als Musikerin, Britta Kellermann, MdLNds., Dr. Stefan Martini, Ingenieur, als Redner*in und natürlich Dieter Kölkebeck als Organisator.


30 weitere Teilnehmer bildeten den Background-Chor - die immer gleichen Verdächtigen. Ein freundlicher Biker, als Polizist verkleidet, sorgte für Sicherheit, Tim und Struppi halfen. Zwei junge Chear-Leaderinnen jonglierten mit lang gedienten Bannern im eisigen Wind. Inhaltlich gehe ich nicht auf die gelungene Veranstaltung ein - war ja umsonst und (kühl) draußen. Jeder konnte teilnehmen, mitsingen und sich an der gedenkenden Schweigeminute beteiligen!

 

Das Abschluss-Konzert richteten etwa 30 helle Glocken am Hochzeitshaus aus. Oder war es ein verspätestes Abschalt-Konzert? Die Atomkraft-Lobby sucht hoffentlich vergeblich nach neuen Rattenfängern und Kindern.

 

..tomkraft ? Schluss! (siehe großes Foto)

 

Zurück

Anti-Atom-Plenum Weserbergland Impressum, Datenschutz